Wortbildung

/Wortbildung
Wortbildung 2017-11-06T09:33:52+00:00

Überblick zur Wortbildung

Man schätzt den Wortschatz der deutschen Sprache auf 300.000 – 500.000 Wörter. Hinzu kommen noch 200.000 bis 300.000 Fachbegriffe, z.B. aus Medizin und Technik.

Es gibt jedoch nur wenige tausend einfache Wörter wie z.B. Haus, Spiel, groß. Einfache Wörter bestehen nur aus einem Morphem (Wortbaustein).

Aus diesen einfachen Wörtern lässt sich mit verschiedenen Wortbildungsmitteln eine große Zahl an Wörtern bilden, Wortbausteine lassen sich auf verwandte Wörter übertragen (Transfer).  Die Schreibung der Wortstämme bleibt in der Regel unverändert.

Beispiel: Der Wortstamm fahr wird in den Wörter fahren, abfahren, mitfahren, befahrbar, Fahrrad, Fahrschule, Ausfahrt, Vorfahrt, Fahrzeug, Fahrkarte, Fahrplan immer gleich geschrieben.

Man muss somit nicht die Schreibung aller Wörter einzeln lernen. Werden die wichtigsten Wortstämme beherrscht, so lassen sich hieraus viele weitere Wörter bilden.

Die wichtigsten Methoden zur Wortbildung sind die Ableitung und die Zusammensetzung, wobei in dieser Beschreibung auch bei der Ableitung und der Zusammensetzung nur die wichtigsten Fälle genannt werden.

Für weitere Methoden wird auf das Literaturverzeichnis verwiesen.