Rechtschreibregeln

Schreibung nach lang und betont gesprochenem i

Auch beim lang und betont gesprochenen i gilt als Voraussetzung für die Regelanwendung, dass der Schüler zwischen betonten und unbetonten Vokalen und zwischen lang und kurz gesprochenen Vokalen unterscheiden kann. Das Training der Unterscheidung wird bei Schreibung der Konsonantendopplung beschrieben.

Langvokal i als ie geschrieben

Lang gesprochenes i wird in einheimischen Wörtern meistens als ie geschrieben.

Biene, Brief, diese, fliegen, Frieden, gießen, Knie, lieben, Lied, liegen, ließen, neugierig, nie, niemand, Papier, riechen, riesig, schieben, schief, schließen, schließlich, schwierig, sieben, Spiegel, spielen, tief, Tier, vier, wieder, Wiese

Langvokal i als i geschrieben

In einigen Wörtern wird lang gesprochenes i als i geschrieben.

Apfelsine, Benzin, dir, Familie, ging, Kaninchen, Kino, Krokodil, Maschine, mir, Tiger, wir

Langvokal i als ih geschrieben

In den drei Wörtern ihm, ihn, ihr und deren Ableitungen wird lang gesprochenes i als ih geschrieben.

ihm, ihn, ihr, ihren

Langvokal i als ieh geschrieben

Sehr selten wird lang gesprochenes i als ieh geschrieben.

anziehen, fliehen, sieht, Vieh, ziehen

Hinweis zum Lernen

Die Ausnahmen von der regelmäßigen Schreibung müssen einzeln gelernt werden. Das Lernen der einzelnen i-Schreibungen sollte unabhängig und zeitlich versetzt erfolgen vom Lernen der jeweils anderen i-Schreibungen. Das i wird in allen Wörter lang (gedehnt) gesprochen, die Schreibungen sind jedoch unterschiedlich.